Projekt – POSMETRANS

Projektgeber:

Europäische Kommission

Projektziel:

POSMETRANS verfolgt im Wesentlichen zwei Ziele: Zu einem soll ein Rahmen für die Folgeabschätzung und die Evalution von geförderten Maßnahmen der Europäischen Kommission in Bezug auf Innovationen geschaffen werden. Zum anderen werden konkrete Empfehlungen für zukünftige Maßnahmen, welche innovative Technologien und Prozesse des landgebundenen Transports unterstützen und fördern, erarbeitet.

Projektbeschreibung:

POSMETRANS wird im 7. Rahmenprogramm der Europäischen Kommission gefördert. Es zielt auf die Verbreitung eines nachhaltigen Landtransports ab, indem Entscheidungshilfen für innovative Technologien und Prozesse im Transport- und Logistiksektor zur Verfügung gestellt werden.

Mit Hilfe eines internationalen Netzwerks, in welchem sich sechs Partner aus verschiedenen Staaten Europas zusammengeschlossen haben, wird POSMETRANS die Effektivität europäischer Richtlinien untersuchen, welche auf Innovationen im Transportsektor und besonderer Berücksichtigung vom KMU’s abzielen.

POSMETRANS konzentriert sich dabei auf innovative Prozesse im „Öffentlichen Personennahverkehr“ sowie in „Transport und Logistik“. In jedem der beiden Bereiche werden die beteiligten Partner den Einfluss von Innovationen auf Fahrzeuge und Straßeninfrastruktur sowie auf den Schienen- und Wassertransport untersuchen. Auch Innovationen im Bereich umweltorientierter Technologien, neue Materialien, Informations- und Kommunikationstechnologien sowie Arbeitssicherheit werden einbezogen. Von besonderem Intresse sind multimodale Transportketten.

Projektergebnis:

Das Vorhaben ist derzeit in Bearbeitung. Weitere Informationen auf der Website von  POSMETRANS

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Güterverkehr abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*